Alternativer Geschäftsbericht der Deutschen Bahn für 2017

Der alternative Geschäftsbericht der Deutschen Bahn 2017 vom Bündnis Bahn für Alle ist erschienen. Hier zeigt sich wieder die komplett verfehlte Geschäftspolitik der Bahn, die von der Bundesregierung teils vorgegeben und mitgtragen wird. Als Aufreger für das Jahr 2017 seien nur Rastatt, Abgang von Rüdiger Grube, der inzwischen als Berater beim Tunnelbohrer Herrenknecht wirkt, und Stuttgart 21 genannt.

Veröffentlicht am