Landtagswahlen: Wie steht’s um die Mobilitätswende?

Läuft da was im neuen Landtag?
Fragen wir Stuttgarter Kandidat*innen!

Hier geht es weiter

Auch sonst gibt es wichtige Neuigkeiten rund um die Mobilitätspolitik.


weitere Infos


Da kommt man schon in’s Staunen – Ganz schön viel Aufwand, um eine Energiewende zu torpedieren! weiterlesen
Bild: pixabay / bearbeitet


Stuttgarter Innenstadt mit Parkplätzen beleben?

Gute Idee – wenn aus der Belebung nix werden soll – findet Stuttgart laufd nai.
Offener Brief an
⇒Initiative Wirtschaftsförderung der Stadt Stuttgart
⇒IHK Region Stuttgart
⇒Stuttgart-Marketing
⇒City-Initiative Stuttgart


Planungsstopp für S21-Fildertrasse West!

Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21: Längst überfällige Konsequenz aus langjähriger FehlplanungPM des Aktionsbündnisses


Amtseinführung von OB Nopper
Wer? Na, die Fridays und wir!

Hier geht es weiter


Besetzung des Fachbeirats zum Energiekonzept

Das Klima- und Umweltbündnis Stuttgart und der Verein Kommunale Stadtwerke sind nicht zur letzten Sitzung des Fachbeirats eingeladen worden. Auf Nachfrage wurden wir informiert, dass Ulrich Schmidt für die Umweltverbände gesetzt sei. Das Klima- Und Umweltbündnis und der Verein Kommunale Stadtwerke sind schriftlich 2017 im Namen von Oberbürgermeister Fritz Kuhn und von Baubürgermeister Peter Pätzold zur Mitarbeit am Masterplan 100% Klimaschutz eingeladen worden. Wir haben keine schriftliche Begründung bekommen, warum unsere Mitarbeit nun nicht mehr erwünscht ist. Es stellt sich die Frage, ob der Gemeinderat informiert wurde oder ob der Abteilungsleiter des Amt für Umweltschutz (AfU) darüber alleine entscheidet.

Anschreiben an den Ersten Bürgermeister am 18.01.2021


Saubere Luft in Stuttgart?

Die Stadtluft ist in Stuttgart besser geworden. Das ist vor allem für die Innenstadtbewohner ein gute Nachricht. Endlich 15 Jahre nachdem die erste Klage eingereicht wurde, werden die Grenzwerte sowohl bei PM10 als auch bei NO2 eingehalten. Das ist auch ein Erfolg der Kläger vom Neckartor und der Deutschen Umwelthilfe.
Die Politik ist erleichtert. Aber es gab zwei Sondereffekte: Die letzten waren meteorologisch durch lang anhaltende Tiefs und Westwinde gekennzeichnet. Die für den Winter typischen Inversionswetterlagen traten kaum auf. Zudem wurde durch Corona und den Lockdown das Verkehrsaufkommen in Stuttgart drastisch reduziert. Die Sektkorken können wir erst knallen lassen, wenn die Grenzwerte auch ohne diese Sondereffekte eingehalten werden.

Saubere Luft in Stuttgart? Die Sektkorken knallen zu früh!„, Presseerklärung von Roland Kugler, 07.01.2021