Termine im März 2019

FRIDAYS FOR FUTURE am Freitag 15. März 2019 ab 11.00 Uhr auf dem Markplatz Stuttgart

Schwerpunkt Stadtentwicklung
Ach wie schön ist Stuttgart, Philosophierkantine am Dienstag, 26.03.2019, 18.30 Uhr, Mensa Universität Stuttgart, Holzgartenstraße 11, Stuttgart

Wirksamer Klimaschutz – nur mit 100% Erneuerbaren Energien! mit Hans-Josef Fell dem Präsidenten von Energy Watch am Montag, 25. März 2019, 19.30 Uhr im Hospitalhof, Büchsenstraße 33

Mehr unter Termine.

Veröffentlicht am

Solidarität mit den Fukushima-Klageverfahren gegen TEPCO

Unterstützen Sie die japanische Petition „Aufruf zur Gerechtigkeit / call for justice“ initiiert von der „The Fukushima Nuclear Disaster Criminal Case Support Group“.

Die KlägerInnen des strafrechtlichen Gerichtsverfahrens gegen die TEPCO-Verantwortlichen wenden sich mit einer Unterschriftenaktion an die internationale Öffentlichkeit.

Nach dem Prozess-Auftakt im Juni 2017 sind die KlägerInnen in Sorge um einen fairen und gerechten Prozess vor der Strafkammer in Tokio.
Sie wehren sich gegen die offensichtlich von TEPCO praktizierte Verschleppungstaktik und fordern einen zügigen Verfahrensablauf.

Demgegenüber sind in parallel geführten zivilrechtlichen Entschädigungsverfahren TEPCO und der japanische Staat bereits erstinstanzlich zur Haftung verurteilt worden, in weiteren Instanzen wird um die Höhe der Entschädigungen gestritten.

Bitte unterzeichnen Sie die auf englisch vorliegende Petition und senden Sie diese bis zum 1. März 2019 entweder direkt an:

Ashizawa-Ogura140-1, Funehikimachi, Tamura-City, Fukushima-Pref, JAPAN 963-4316
Mrs. Ruiko Mutou
The Fukushima Nuclear Disaster Criminal Case Support Group

oder an:
Aktion „Strom ohne Atom“
Stuttgarter BürgerInnen für eine nachhaltige Energiepolitik
z.H. Jörg Schmid
als Scan per Email an: siebentagelang@gmx.de
als Fax an : 0711-6333075

Wir leiten die Unterschriften dann an die Koordinatorin der Petition, Frau Ruiko Mutou, weiter.
Die Unterschriften sollen am nächsten Gerichtstermin am 12.03.2019 übergeben werden.

Veröffentlicht am

Kohle: Schmutzige Geschäfte – nicht mit meinem Geld

Donnerstag, 7. Februar 2019, 19.00 Uhr im Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7 mit Agnes Dieckmann von urgewald e.V.

Die von urgewald erstellte Kohledatenbank „Global Coal Exit List (GCEL) – coalexit.org“ ist eine Erfolgsgeschichte. GCEL hat bundesweit ein großes Medienecho gehabt. Über 20 große Investoren und einige bekannte Research-Netzwerke haben die Fakten bisher angefordert.
Unter den ersten nutzte 2017 die AXA-Versicherung die GCEL für ihren Kohleausstieg und kommunizierte dies auch öffentlich.

Dirty Profits: Anhand der Themenbereiche Atom, Rüstung und Kohle erläutert Agnes Dieckmann von der Umwelt- und Menschenrechts-organisation urgewald die Schlüsselrolle von Banken und Investoren. Ohne deren Geld wird kein Panzer gebaut, kein Atomkraftwerk betrieben und keine Kohlemine erschlossen.

Fair Finance: urgewald setzt auf Recherchen, Protestkampagnen und Divestment als strategischen Hebel, um problematischen Projekten den Geldhahn zuzudrehen. Agnes Dieckmann informiert darüber, was Institutionen, Verbände, Kirchen und Privatpersonen tun können.

Flyer

Veröffentlicht am

Greta Thunberg speech at UN Climate Change COP24 Conference

Ein Connect4Climate Film veröffentlicht auf YouTube


15 year old activist Greta Thunberg speaks truth to power at the UN COP24 climate talks: „You say you love your children above all else, and yet you’re stealing their future before their very eyes.“

Schulstreik – Save the Climate
Mit dem Motto WIR STREIKEN, BIS IHR HANDELT starteten am 26.11.2018 Aktive der BUNDjugend den ersten großen Streik in Berlin und demonstrierten mit 200 Schüler*innen vor dem Ministerium für Wirtschaft und Energie für einen schnellen Ausstieg aus der Kohle und echten Klimaschutz. Also mitmachen!
Bundesweite Termine geplanter “Fridays for Future”-Streiks 
18. Januar 2019 vor dem Rathaus in Stuttgart

Veröffentlicht am

Erfolg beim Radentscheid!

Am 13.12.2018 haben Susanne Keller, Thijs Lucas und viele Aktive 35 249 Unterschriften für den Radentscheid Stuttgart an Oberbürgermeister Kuhn übergeben. KUS war an diesem Erfolg mitbeteiligt. Bei allen Ständen und allen Veranstaltungen haben wir das ganze Jahr Unterschriften gesammelt.Vielen Dank an alle Unterschriftensammler und Unterstützer für diese erfolgreiche Aktion! Wir werden Stuttgart verkehrsmäßig verändern. Die Verkehrswende kommt, auch wenn es manche Politiker noch nicht glauben mögen!

Pressemitteilung dazu auf der Radentscheid Stuttgart Webseite

Veröffentlicht am

Energiesystemwende in Stuttgart – Das dänische Modell

Eine Veranstaltung des Verein zur Förderung Kommunaler Stadtwerke e.V.


Donnerstag, 13.12.2018, 19.00 Uhr im Jugendhaus Mitte, Hohe Straße 9, 70174 Stuttgart, Tagungsraum 2. Stock

Die Energiewende ist ein zentraler Baustein im Kampf gegen den Klimawandel. Nicht selten wird sie jedoch kurzsichtig als reine „Stromwende“ betrachtet.

Wie wichtig ist der Wärmesektor für die Erreichung unserer Klimaziele? Dies wird an zwei Zahlen deutlich: Etwa 56 Prozent des gesamten Endenergiever­brauchs Deutschlands wird jährlich für die Bereitstellung von Wärme benötigt. Davon wurden 2015 noch 87 Prozent fossil gewonnen.

Wir wollen gemeinsam einen Blick nach Dänemark, einem der energie­effizientesten Länder der Welt werfen. Die dort weit verbreitete Nutzung von Fernwärme (DH) und Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist einer der wichtigsten Gründe, warum es gelungen ist, die Energieeffizienz zu steigern und die CO2-Emissionen über mehrere Jahrzehnte zu reduzieren.

Das dänische Modell
– Kurzer Abriss von der Ölkrise in den 1970er Jahren bis in die Gegenwart
– Ausblick in die Zukunft

Deutsch-Dänischer Dialog „Wärmenetze Baden-Württemberg“
– Bericht über die Exkursion nach Dänemark vom 07.11. bis 09.11.2018
Blick auf die Energiewende in Baden-Württemberg und Stuttgart im Jahr 2018
– Novellierung des Klimaschutzgesetz Baden-Württemberg
– Masterplan 100% Klimaschutz: Sitzung des Fachbeirates am 19.12.2018

Veröffentlicht am

Fahrrad in Stuttgart

Radentscheid Stuttgart
Rollen, einfach sicher! Unterschriften sammeln bis zum 7. November 2018 für Bürgerbegehren für ein fahrradfreundliches Stuttgart. Es gibt viele Sammelstellen im Stadtgebiet!

ADFC Fahrradklima-Test 2018
Vom 01. September bis zum 30. November können Radfahrende in Deutschland wieder über das Radklima in ihrer Stadt abstimmen. Wie die Städte im Einzelnen 2016 abgeschnitten haben, verrät die interaktive Karte. Jede Stimme zählt!
Jetzt teilnehmen!

Veröffentlicht am