KUS-Treffen am 16. Januar 2018

Liebe Klimafreunde,

zunächst hoffen wir als Koordinierungsgruppe, dass alle das Neue Jahr gut und gesund begonnen haben und laden herzlich ein zum ersten KUS-Treffen am Dienstag, 16. Januar, 18.30 Uhr im Jugendhaus Mitte (Ecke Hohe-/Langestr.), 2. Stock, Tagungsraum. Es haben sich viele Themen angesammelt. Wenn wir die vorgeschlagenen Punkte nicht ausreichend besprechen können, dann haben wir ja am 07.02. das nächste KUS-Treffen.

1. Herr Augel hält ein Kurzreferat über Carsharing. Inhaltlich interessiert uns die Entwicklung von Car-Sharing in Stuttgart, Antriebsart der Fahrzeuge, Problem der (von der Stadt gestellten) Stellplätze  – KUS hat dazu einen Vorstoß bei den Gemeindratsfraktionen gemacht.

2. Berichte/Neues aus den im KUS vertretenen Initiativen

3. CMT: Am 20. Jan., am Wochenende für Golf-Wellness-, Kreuzfahrt-und Schiffsreisen planen wir eine Kundgebung mit neuem Megafon auf der Messepiazza (wie in den vergangenen Jahren) von 10.30 bis voraussichtlich 14.00 Uhr mit Infostand (Pavillon) und kleinem Straßentheater. Bitte kommt und helft mit beim Aufbau, beim Verteilen der Flyer, bei Gesprächen oder einfach durch zeitweise Anwesenheit.

4. Thema Verkehr:
Aufruf zur großen Demo zur Feinstaubproblematik und am 11.01., 18.00 Uhr am Neckartor: KUS, die BI Neckartor und die Anwohner am Neckartor / Kernerviertel brauchen am Donnerstag, 11.1.2018 eure Unterstützung. Wir umkreisen das Kernerviertel.

Die Landesregierung weigert sich einen rechtsgültigen Vergleich umzusetzen. Nur eine 20prozentige Verkehrsreduzierung auf der B14 ist laut Verwaltungsgerichtshof eine rasch wirksame Maßnahme, um die Anwohner und die Stadt vor einer weiter andauernden Vergiftung zu schützen.

Planung einer Veranstaltung zum Thema, wie eine tatsächliche Vision für Verkehr bis 2050 aussehen muss.

– Evtl. Bericht über das „Alternative Radforum“ bzw. aktuell „Zweirad Forum“.

5. Klima/Energie:
– Klimaschutzplan 100%: Die Stellungnahme von den Kommunalen Stadtwerken, die KUS und die Naturfreunde unterstützt haben erhielt Antwort von Dr. Hans-Wolf Zirkwitz, Abteilung Amt für Umweltschutz. Kurze Beratung über unser weiteres Vorgehen.

– Evtl. Bericht vom VHS-Kurs „klimafit“

– Dieter Bareis bereitet einen KUS-Flyer vor zum „Klimawandel in Baden-Württemberg“.

6. Stadtplanung:
In den Anfängen von KUS haben wir einen Flyer herausgegeben.  Mittlerweile gibt es in Stuttgart viele Vorschläge: Von Prof. Baumüller, Prof. Ostertag, der IG Bürger, von „Stuttgart laufd nei“, Grünen u.a..  Was beinhalten diese Vorschläge? Was greifen wir auf? Wer arbeitet in einer Initiative mit oder an einem Projekt? Wie kann daraus ein „Ganzes“ werden?

7. Verschiedenes, Ausblicke

Wir freuen uns auf das erste Treffen!
Traude Heberle-Kik, Dieter Bareis, Harald Beck, Manfred Niess

Veröffentlicht am