Energiesystemwende in Stuttgart – Das dänische Modell

Eine Veranstaltung des Verein zur Förderung Kommunaler Stadtwerke e.V.


Donnerstag, 13.12.2018, 19.00 Uhr im Jugendhaus Mitte, Hohe Straße 9, 70174 Stuttgart, Tagungsraum 2. Stock

Die Energiewende ist ein zentraler Baustein im Kampf gegen den Klimawandel. Nicht selten wird sie jedoch kurzsichtig als reine „Stromwende“ betrachtet.

Wie wichtig ist der Wärmesektor für die Erreichung unserer Klimaziele? Dies wird an zwei Zahlen deutlich: Etwa 56 Prozent des gesamten Endenergiever­brauchs Deutschlands wird jährlich für die Bereitstellung von Wärme benötigt. Davon wurden 2015 noch 87 Prozent fossil gewonnen.

Wir wollen gemeinsam einen Blick nach Dänemark, einem der energie­effizientesten Länder der Welt werfen. Die dort weit verbreitete Nutzung von Fernwärme (DH) und Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist einer der wichtigsten Gründe, warum es gelungen ist, die Energieeffizienz zu steigern und die CO2-Emissionen über mehrere Jahrzehnte zu reduzieren.

Das dänische Modell
– Kurzer Abriss von der Ölkrise in den 1970er Jahren bis in die Gegenwart
– Ausblick in die Zukunft

Deutsch-Dänischer Dialog „Wärmenetze Baden-Württemberg“
– Bericht über die Exkursion nach Dänemark vom 07.11. bis 09.11.2018
Blick auf die Energiewende in Baden-Württemberg und Stuttgart im Jahr 2018
– Novellierung des Klimaschutzgesetz Baden-Württemberg
– Masterplan 100% Klimaschutz: Sitzung des Fachbeirates am 19.12.2018

Veröffentlicht am